Verfasst am .

Umsatzentwicklungen des 1. Halbjahres 2014

Umsatzstarkes 1. Halbjahr ganz im Zeichen der veganen Ernährung, zahlreicher Sonnenstunden sowie der Fußball WM.

Das 1. Halbjahr 2014 brachte dem Bio-Fachhandel ein starkes Umsatzwachstum. So erzielten die am bioVista Handelspanel teilnehmenden Läden ein durchschnittliches Umsatzplus von 3,7%. Hochgerechnet auf das Gesamtmarktvolumen inkl. der zahlreichen Neueröffnungen entspricht dies einem Umsatzzuwachs von 9,4%. Insbesondere das Warensegment Trockenprodukte konnte mit einem durchschnittlichen Umsatzanstieg von 5,5% hierzu beitragen.

Insgesamt zeigt sich weiterhin ein starker Trend hin zur veganen Ernährung. Gerade die Artikelgruppen Soja-, Reis-, Hafermilch (+33,1%), vegetarische Brotaufstriche (+29,9%), Nussmus (+24,4%) sowie Tofu (+20,1%) erzielen die größten Umsatzsteigerungen. Alle als vegan deklarierten Artikel (Quelle der Artikelinformation: ecoinform.de) erreichten im 1. Halbjahr einen Umsatzanstieg von 9,7%.

Neben dem Trend zur veganen Ernährung beeinflussen auch zahlreiche Sonnenstunden die Sortimentsentwicklungen des 1. Halbjahres. So erreichen Sonnenschutz-Artikel im Schnitt einen Umsatzzuwachs von 15,5%. Dies beeinflusst auch die gesamte Entwicklung der Naturkosmetik, die im Schnitt 3,7% mehr Umsatz erzielte.  Darüber hinaus bescherten die zahlreichen Sonnenstunden der Artikelgruppe Mineralwasser einen Umsatzanstieg von 11,6%. Auch die Fußball WM lässt den Bio-Fachhandel nicht kalt. Zwar vielen nur wenige Tage der Fußball WM in den Betrachtungszeitraum, doch gerade der Juni brachte für die Artikelgruppen Chips, Tortilla-Chips, Flips (+28,2%) sowie Bier (+14,2%) beachtliche Umsatzsteigerungen.  

Drucken